Projekte 2022 für Loretto

Veröffentlicht am 17.02.2022
Umsetzung im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten

Die Planungsphase für 2022 hat bereits begonnen. Wie in den Gemeindenachrichten Februar 2022 berichtet, sind mögliche Projekte bereits im Voranschlag für dieses Jahr beschlossen worden. Bei der Planung wurde sowohl auf die Sanierung bestehender Gebäuden und Bauten Bedacht genommen, als auch auf eine Verbesserung der Infrastruktur geachtet. Insbesondere in der Pandemiezeit ist es wichtig seine Mittel gezielt einzusetzen. 

Wichtige Projekte im Überblick und im Detail: 

  • Erstellung eines neuen Entwicklungskonzeptes für Loretto für die nächsten 30 Jahre: Der Schwerpunkt  wird in der Schaffung von Wohnraum und Baugrund sein. Wie wollen die Lorettanerinnen und Lorettaner ihre Heimat in Zukunft gestalten und wie soll Loretto 2050 aussehen? 
  • Neuordnung der Flächenwidmung der Waldrandsiedlung. Das Raumplanungsgesetz 2019 sieht folgende Einteilungen vor: a) Baugebiete in denen ausschließlich Nutzungen im Zusammenhang mit auf Gewinnerzielung ausgerichteten Tourismus zulässig sind  b) Baugebiete, in denen neben auf Gewinnerzielung ausgerichteten Tourismuseinrichtungen auch  Anlagen und Einrichtungen zulässig sind, die der Erholungs- oder Freizeitnutzung dienen und  c) Baugebiete, die zusätzlich zu den vorangegangenen Nutzungen auch eine Wohnnutzung in Form eines HWS in baulich eingeschränkter Form zulassen. Durch die Gemeinde wird  die Variante c) angestrebt, welche die Möglichkeit bietet in Loretto mit einem Hauptwohnsitz in der Waldrandsiedlung zu wohnen.
  • Renovierung oder Ankauf von Sesseln im Gemeinderatssaal, welche nach 30 Jahren Mängel aufweisen. 
  • Reparatur aller Fliegengitter im Bereich der Gemeinde, Schule und Feuerwehr. 
  • Austausch von alten und defekten Türen im Gemeindeamt mit Durchreiche und in der Schule 
  • Sanierung des Gesimses der Volksschule und der Fensterumrandungen, wo durch Wassereintritt Schäden entstanden sind.
  •  Ankauf eines Gemeindetraktors mit Leasingvariante. Hier wird ein über 25 Jahre altes Gerät ersetzt. 
  • Umsetzung des Mindestlohnes und Aufnahme eines zusätzlichen Gemeindearbeiters. Im Rahmen der 2. Chance wurde ein 3. Gemeindearbeiter aufgenommen. Auf kommende Pensionsantritte zeitgerecht reagiert wird eine Einschulung bereits vorgenommen. 
  • Restaurierung der 2. Pieta im Friedhof . Als Abschluss einer umfangreichen Sanierung des Friedhofes wird dieses Projekt umgesetzt. 
  •  Schutz unser Trinkwasserressourcen. Umbau des alten Brunnens für die Bewässerung des Tennisplatzes und des Friedhofes mit der Errichtung einer zweiten Wasserentnahmestelle. Im Zuge der Grabarbeiten wird auch ein Hydrant in diesem Bereich errichtet. 
  • Umbau der Abwasserpumpstation Richtung Leithaprodersdorf mit einem alternativen Sanftanlauf. Nach der digitalen Umrüstung wird dieser alternative Anlauf auch dafür verwendet in einem Notstrombetrieb effizient arbeiten zu können. 
  • Ankauf von Notstromaggregaten für Abwasser und Wasserversorgung für ein mögliches Blackout-Szenario. Mit unserer eigenen Wasserversorgung liegt es in unserer Hand diese Ressource auch bei Stromausfällen zu nutzen und nicht auf andere angewiesen zu sein. 

Sonstige Schwerpunkte für 2022: 

  • Leithalandbus- elektrisch durchs Leithaland. Dieses Pilotprojekt wurde im Juli und August 2021 in den Gemeinden Hornstein, Leithaprodersdorf und Loretto abgehalten. Das Ziel für Loretto ist es dieses Angebot zu verbessern und in einer Form eines Ortsbusses mit den umliegenden Gemeinden abzuwickeln. Insbesondere die Einbindung der Waldrandsiedlung in die Fahrten des Busses wäre eine Verbesserung der Mobilität der Bevölkerung. Natürlich kann ein solches Projekt nur mit mehreren Gemeinden durchgeführt werden, da die Kosten sonst für uns zu hoch wären. 

Für einige der angeführten Projekte wurden bereits Firmen kontaktiert. Die Planung und Besprechungen werden in den nächsten Wochen intensiviert, womit in der ersten Gemeinderatssitzung bereits Beschlüsse gefasst werden können. Die Gesamtkosten werden je nach Umsetzung ca. € 200.000,- betragen. Für Loretto werden dadurch wieder wichtige Akzente gesetzt, die zur Verbesserung der Infrastruktur führen. In diesem Sinne auf ein gutes neues Jahr und bleibt´s gesund. LG Bgm. Markus Nitzky 

 

 

/uploads/photos/news/xsmall-f4af2556f6a267341572d69c882ad32a.jpg